Institut für Informationssysteme

Lehrveranstaltungen SS05


Wahlpflichtpraktikum Datenbanksysteme SS05

- Medienarchiv und Datenbanken -


Betreuer:
Dr.-Ing.D. Kukulenz

Zielgruppe:
Studierende im Hauptstudium - Diplom
Studierende im Bachelorstudiengang

Umfang:
6 Semesterwochenstunden

Grundkenntnisse:
Stoff der Vorlesung Datenbanksysteme,
Grundkenntnisse Java,
HTML / WWW- Programmierung

Ort und Zeit:
Mittwochs, 14 - 18 Uhr
Seminarraum des IFIS (Raum 2035), 14:00 bis 15:00 Uhr
PC-Pool des IFIS (Raum 2036), 15:00-18:00 Uhr

Beginn:
Mittwoch, den 6.04.2005
Eine Vorbesprechung findet statt am Mittwoch, 6.04.2005 um 14.00 Uhr im
Institut für Informationssysteme, Gebäude 64 !!

Inhalt:
Thema des Praktikums ist die Entwicklung eines Medienarchivs. Aufgabe dieses Archivs ist es, multimediale Objekte, wie z.B. Dias, Photos, Videos, etc.  zu verwalten. Die Objekte liegen dabei in digitaler Form als Dateien auf einer Festplatte vor. Um die Medien-Objekte effektiv zu nutzen, sollen sie in einem zentralen Medienarchiv abgelegt werden. Die Organisation der Medienobjekte soll analog zu einem Dateisystem erfolgen, da die Benutzer mit dieser Form vertraut sind. Nutzer des Medienarchivs sollen die Mitarbeiter des Instituts, anderer Institute und Studenten sein. Studenten sollen jedoch nur Zugriff auf einige Daten haben, die ein Mitarbeiter zuvor freigegeben hat. Da einige Mitarbeiter des Instituts ihre noch nicht publizierten Forschungsarbeiten ebenfalls im Archiv speichern wollen, wünschen Sie, dass niemand außer ihnen selbst oder aus ihrer Forschungsgruppe Zugriff auf diese Daten besitzt.  Der Zugang zu dem Medienarchiv soll von jedem Rechner, der eine Internetverbindung besitzt, möglich sein. Da die Datenmenge relativ groß werden kann (z.B. > 10.000 Medienobjekte) muss es möglich sein, nach Medienobjekten zu suchen. Deshalb ist ein Beschreibungsmechanismus notwendig.

Ziel des Praktikums ist die Abgabe eines lauffähigen Programms, das durch einen Praktikumsbericht beschrieben und dokumentiert wird. Dieses Programm soll durch Java-Technologien (JDBC, JSP, Servlet) realisiert werden und Basisfunktionalitäten anbieten (Anmeldung durch einen Benutzer, Navigieren durch die Medienobjekte, Anzeigen und Editieren der Eigenschaften der Medienobjekte usw.)

Themen sind u.a.:
Anmeldung:
E-Mail an: Dr.- Ing. D. Kukulenz, bzw. Anwesenheit bei Vorbesprechung.
Sollten mehr Anmeldungen eingehen als Plätze vorhanden sind, werden Inhaber eines Übungsscheins zur Vorlesung "Datenbanksysteme" bevorzugt.

Übungsblätter:
  1. Übungsblatt PDF-Format
    Dokumente zu CVS und Eclipse: CVS-Manual,   CVS unter Eclipse,   Quick-SSH (fuer Unix)
  2. Übungsblatt PDF-Format   GroupIF.java   UserIF.java
  3. Übungsblatt PDF-Format,   AttributeIF.java,   HierarchyIF.java,   MediaObjectIF.java,   NodeIF.java
  4. Übungsblatt PDF-Format
  5. Übungsblatt PDF-Format
  6. Übungsblatt PDF-Format
  7. Übungsblatt PDF-Format
  8. Übungsblatt PDF-Format
  9. Übungsblatt PDF-Format,   Java ist auch eine Insel: Datei upload
  10. Übungsblatt PDF-Format

Literatur:
  1. C. Batini, S. Ceri, S. Navathe: Conceptual Database Design, An Entity-Relationship Approach, Benjamin/Cummings Publishing, 1992
  2. K. Arnold, J. Gosling: The Java Programming Language, Addison-Wesley, 1998, http://www.javasoft.com/docs/index.html
  3. Sun Microsystems, Inc.: Java Platform 1.2 API Specification, 1998
  4. Sun Microsystems, Inc.: JDBC Guide
  5. User Interfaces that Swing: A Quick Start Guide von Sun Microsystems
  6. Bruce Eckel: Thinking in Java
  7. IBM DB2 Dokumentation
  8. Stefan Münz: HTML-Dateien selbst erstellen SELFHTML

webmaster(24.02.2005)